Jardines del Rey ist eine Gruppe von Cayos, Inseln und Inselchen, die von den Spaniern zwischen 1513 und 1514 mit diesem Namen zu Ehren des damaligen Monarchen Ferdinand dem Katholischen getauft wurden.

JARDINES DEL REY

Cayo Coco und Cayo Guillermo - zwei der herausragenden unter ihnen - sind natürliche Landschaften für Wassersport und Erholung, mit Stränden, die von Korallenriffen geschützt sind, und einer üppigen Waldvegetation, die eine vielfältige Fauna beherbergt, in der auch rosafarbene Flamingos eine Heimat gefunden haben.

Jardines del Rey liegt im Norden der Provinz Ciego de Ávila, im mittleren Osten Kubas, zwischen den Provinzen Sancti Spíritus (Westen) und Camagüey (Osten).

Anreise

Sie können mit dem Flugzeug über einen modernen internationalen Flughafen anreisen; Jardines del Rey ist auch durch Inlandsflüge mit den wichtigsten touristischen Zielen der Insel verbunden.
Auf dem Landweg verbindet ein 17 Kilometer langer Steindamm über das Meer Cayo Coco mit dem nationalen Straßennetz des Landes. Cayo Coco, Cayo Guillermo und Cayo Paredón Grande wiederum sind durch ein Straßennetz miteinander verbunden, das eine direkte Verbindung zwischen den Inseln ermöglicht.

Wir lieben Kuba mit Ihnen

Deshalb bieten wir Ihnen Hotels auf der ganzen Insel an, damit Sie sie auf Ihre Art genießen können. Erleben Sie das pulsierende Alt-Havanna, genießen Sie die üppige Natur von Topes de Collantes, entspannen Sie an einem paradiesischen Strand in einem unserer Keys oder lernen Sie die reiche Geschichte des östlichen Kubas kennen. Beginnen Sie die Reise jetzt.